Vom Verstand zur Vernunft gelangen,

vom Meinen und Glauben zum Wissen.

ig-philosophie-nuertingen-logo-1.png

Philosophen: Hegel, Schelling, Hölderlin

Unser Institut ist unabhängig. Unsere Kernaufgabe ist es, die Einzelwissenschaften interdisziplinär, kritisch und vernünftig weiter zu denken. Dabei wollen wir Falschaussagen (Fake News und Fake science) offenlegen, Trugschlüsse, Fehlentwicklungen entlarven und dazu Alternativen aufzeigen, um dadurch  zukünftige Schäden oder Gefahren für Mensch und Natur zu vermeiden.

Unsere Methoden

Unsere Ziele

1.   Wir wollen die Schnittstellen zwischen Naturwissenschaften (Physik), der Mathematik und den Geisteswissenschaften (Philosophie, Theologie) offen legen.
FRAGE“Wie können wir Wirklichkeit insgesamt denken und darstellen?”

2.   Wir wollen eine Brücke zwischen den Wissenschaften schlagen, sie als Einheit, als eine "Philosophie der Natur" sehen, ähnlich wie es die deutschen Philosophen : Georg W. F. Hegel, Friedrich Schelling und Friedrich Hölderlin gesehen haben.
FRAGE“Wie können wir Physik, Mathematik und Philosophie gemeinsam denken und sie wirklichkeitsgetreu darstellen?”

3.  Wir wollen als analoge intelligente Wesen über die eng begrenzte Fachexperten-Meinung und seinem daraus folgenden Glauben hinausgehen..
FRAGE “Wie können wir die Sphäre (siehe Logo) eines komplexen Systems, die Sphäre unseres Denkens durchbrechen?”

1.  Im Vordergrund unserer Beweis-Analysen stehen unsere geistigen Operationen, d.h. mathematische und philosophische Prinzipien und das Vergleichen mit experimentellen Ergebnissen.

FRAGE “Wie unterscheiden wir Meinen, Glauben und Wissen?”

 

2.  Für die Prüfung von “Fake News”, für die Analyse von Aussagen (Urteil oder Behauptung), für richtiges Argumentieren die Denk- Werkzeuge der Philosophen Aristoteles (Organon) und Francis Bacons (Novum organon scientiarum) aus ihren Methodenlehren der Wissenschaften benützen..

FRAGE ” Wie entlarvt man Fake News und Trugschlüsse??

3.  Wir wollen mit Hilfe der Dialektik - Methode (Anwendung von Widersprüchen, Gegensätzen), die eine Verschränkung des strengen folgerichtigen Denkens mit der Leichtigkeit des Humors darstellt, eine Einsicht oder eine Erkenntnis in alles Geschehen erreichen.

FRAGE ” Wie kann man den Anderen, ohne ihn mit Ironie zu kränken, vom richtigen Wissen überzeugen? 

Brief an das Nobelpreiskomitee
06.08.2017
Materie ist nicht aus Materie aufgebaut!
01.10.2019

Artikel

Paradigmenwechsel in der wissenschaftlichen Forschung
07.2020

Veranstaltungen

ig-philosophie-kernschmelze-1.jpg

Vortrag Kernschmelzen

Häufigkeit, Folgen und Gefahren

ig-philosophie-hans-peter-duerr-1.jpg

Vortrag

Hans-Peter Dürr

Sein Weltbild und neues Denken

ig-philosophie-vermechtnis-kernkraft-1.j

Vortrag

Vermächtnis Kernkraft

Atomkraft als russisches Roulette?